Mittwoch, 3. August 2016

Sportlich, sportlich!

Heute war es Zeit für meine erste offizielle Personal Training Stunde mit Moritz. "Treue" Leser werden den Namen kennen. Das ist der junge Mann, der mich im Probetraining so gequält hat, dass ich die Treppen nicht mehr runter kam

Und was soll ich sagen? Heute fand ich es noch anstrengender! Vielleicht auch, weil es viel wärmer war. Der Schweiss lief in Strömen und meine Beine fingen an zu zittern. Und als er auch noch mit diesem fiesen, an den Schulsport erinnernden Medizinball ankam, hätte ich ihn am liebsten geboxt. Wenn ich in den Armen noch die Kraft dazu gehabt hätte! :)

Aber eines muss ich ja sagen: wenn mich früher diese Spiegel, die überall hängen, zur Verzweiflung gebracht haben, war es heute schon sehr cool zu sehen, dass da keine Rollen mehr durch das T-Shirt durchgucken. 

Nach dem Training ging es noch zum "Ausschwimmen" in den Pool. Ein bißchen auslockern und bewegen, ich hoffe, es hilft gegen den erwarteten Muskelkater. 


Luxusprobleme!!


Und die erste Herausforderung gab es schon beim Tasche packen. Ich wusste ja, dass ich mich auf viele  Kniebeugen und Ausfallschritte einstellen darf. Also, welche Hose passt noch so gut, dass die mir nicht nach jeder Kniebeuge über den Hintern rutscht? 

Und ich glaube, es wird Zeit für einen Abstecher nach Herzogenaurach, zu meinem Lieblingshersteller mit den 3 Streifen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen